Stadtleben

Wer auf Rhodos ist, sollte sich unbedingt einen Tag Zeit nehmen und sich diese imposante Stadt ansehen, welche in 3 Teile gegliedert ist.

Der sehenswerteste Teil ist auf jeden Fall der historische Kern der Altstadt, welche mit einer 4 km langen Stadtmauer umgeben ist. Im nördlichen Teil am Ufer entlang findet man sehenswerte Bauten, welche während der italienischen Besatzungszeit entstanden sind. Der dritte Teil der Stadt ist „Rhodos Neustadt“, wo Hotels, Geschäfte, Bars und Strände zu finden sind.

Ich persönlich kann mich immer schwer entscheiden, wo ich zuerst hingehe, denn jedes Viertel hat seinen eigenen Reiz. Aber auch seine Vor- und Nachteile.

In der Altstadt werden die Touristen nur so durch die Gässchen geschoben, da mit Eintreffen der vielen Kreuzfahrtschiffe tagsüber das helle Chaos herrscht. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man die Altstadt erst so ab 18 Uhr erkunden, zumal es nicht mehr so heiß ist und aber auch die meisten Kreuzfahrer schon wieder auf ihren Schiffen sind. Außerdem entfacht erst die Dämmerung den Glanz und die Schönheit dieser außergewöhnlichen Örtlichkeit.

Der Trubel in der Neustadt hingegen ist ein ganz anderer, denn hier mischen sich auch die Einwohner der Insel unter das Gemenge. Schließlich gibt es auf der ganzen Insel nur in Rhodos- Neustadt die Gelegenheit bei solchen Geschäften wie H&M, Zara & Co zu shoppen oder auch seine Amtswege und sonstiges zu erledigen.

Über die einzelnen Stadtteile gehe ich in den folgenden Beiträgen näher drauf ein, denn mit einem Blogpost klappt das schon gar nicht.